Montag, Oktober 8

She lives in a fairytale.

In dem letzten Post von Mila schrieb sie über Träume. Was wir ohne unsere Träume wären, wo wir uns doch so an sie festhalten. Darüber habe ich erstmal eine Zeit lang nachgedacht. Es stimmt doch, wenn wir die Fähigkeit nicht hätten, manchmal, eine kurze Zeit in unseren Träumen zu leben oder an sie zu glauben, dann wäre es nicht so, wie es ist. Oder? 
Möglich, hin oder her, Träume sind wertvoll.
 
Jaa, ich habe mal wieder mit Wasserfarbe herumprobiert.

Kommentare :

  1. manchmal ist es halt einfach besser, jemandem alles erzählen zu können der alles neutral betrachten kann und nicht in das ganze zeug verstrickt ist. vor allem, es gibt so viele nette leute hier, nicht zu glauben. :D

    AntwortenLöschen
  2. irgendwie mag ich deinen total abstrakten malstil ja. irgendwie, auf eine art die ich nicht beschreiben kann.
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Wieder mal ein toller Post über den man ewig nachdenken könnte.
    Ich warte immer noch auf eine E-mail von dir ;)
    Würde mich freuen wenn so ne Art Blogfreundschaft entstehen könnte.
    LG Juli von Pusteblumenmomente

    AntwortenLöschen
  4. Ein echt schönes Bild. ;)
    Ich finde, es ist wirklich wichtig, Träume zu haben.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, jedem Einzelnen ♥